1 Besucher;
Sprache
SUPPORT MONARCHISTS !
IMK Charta
Mitgliedschaft
Press & images
MonarchisteTor
IMK zu kontaktieren

Rundschreiben
Unterzeichnen Sie
Kündigen Sie



Internationale monarchistische Konferenz Internationale monarchistische Konferenz
Eine Verbindung auf Ihrer Website
Internationale Monarchistische Konferenz
Zugang zu Ihrem Konto:

IMK GRÜNDERCHARTA
25 February 2008
Deutsch English Español Français Italiano Português Român Русский язык Slovenski Srpski 

Präambel:

Wir betrachten als monarchist jede Nation, jede Regierung, jede Organisation oder jede Person, die die Errichtung oder die Bewahrung eines um eine souveräne, verkörperte Gewalt organisierten politischen Systems befürwortet. Diese Gewalt soll die natürlichen Freiheiten bewahren und über eine grössere Unabhängigkeit von den Oligarchien, unter anderem von den wirtschaftlichen und politischen Oligarchien verfügen.

Die Monarchie ist kein allgemeingültiges politisches System. Aber sie ist, für viele Völker und Nationen, eine glückliche Realität oder eine Hoffnung auf eine Gesellschaft, die sich, durch mehr Gerechtigkeit, auch mehr um die Interessen ihrer Mitglieder kümmern würde.
Wir leben in einer Welt, die immer globalisierter wird und den Drang zur Nivellierung der menschlichen, kulturellen, historischen, wirtschaftlichen, philosophischen und religiösen Realitäten hat. Im Gegensatz zur Monarchie, die daraus besteht, den Mensch wieder in den Zentrum der politischen Gedanken zu stellen, tendiert die Globalisierung dazu, aus ihm immer mehr nur einen einfachen Parameter der wirtschaftlichen Entwicklung zu machen. Gegen diese identitätsverschlingende Globalisierung ringen die verschiedenen monarchistischen Parteien, Gruppen, Organisationen und Zeitungen alleine, ohne richtige konzertierte Aktionen, und beschränken sich auf informelle oder konjukturelle Annäherungen.

I. Ziele

Überall in der Welt haben die Monarchisten im Rahmen ihrer Aktionen und Feldzüge Erfahrung angesammelt, Lehren und eigene politische Gepflogenheiten entwickelt, verschiedene Strategien versucht, dieses oder jenes Thema bearbeitet. Aber, was ein italienischer Monarchist geschrieben hat, das weiss ein französischer Monarchist nicht; was ein französischer Monarchist versucht hat, das ahnt ein belgischer Monarchist nicht; was im Moment ein belgischer Monarchist durchmacht, das kann sich ein kanadischer Monarchist schlecht vorstellen; welche Monarchisten, in Europa, wissen, was die kambodschanischen und marokkanischen Monarchisten schaffen...? Es handelt sich hier nicht um die Schaffung oder die Gründung einer internationalen monarchistischen Partei. Unsere nationalen Realitäten, unsere jeweiligen Ziele würden mit einer solchen Utopie nicht übereinstimmen. Jedoch erscheint uns, dass wir uns es nicht mehr erlauben können, zu ringen, indem wir absichtlich oder durch Trägheit die Kämpfe und Wünsche unserer monarchistischen Nachbarn und Freunde in der ganzen Welt ignorieren. Es ist Zeit, dass unsere Kräfte sich föderieren.
Wir haben alle ein Erfahrungskapital angesammelt, dass wir zugunsten Aller teilen und zusammentun müssen.
Politisch soll sich diese Zusammenarbeit um ein Büro, die « Internationale monarchistische Konferenz » (IMK) strukturieren. Praktisch bleiben noch technische Mittel zu bestimmen.

II. Teilnehmer

Sind und werden betroffen sein:
a- Alle monarchistischen Parteien, Bewegungen, Gruppen und politische Organisationen;
b- Alle monarchistischen Zeitungen, Zeitschriften und Internetseiten;
c- Alle monarchistischen Verbände, Stiftungen und Kreise mit kulturellem oder historischem Ziel;
d- Alle monarchistischen Gewerkschaften und Berufsverbände;
e- Alle monarchistischen Jugendbewegungen und -Organisationen.

III. Unabhängigkeit der Teilnehmer

Jeder Teilnehmer behält die absolut Freiheit im Gebiet seiner politischen, philosophischen, dynastischen, religiösen, wirtschaftlichen, taktischen und strategischen Orientierungen. Es wird kein Unterschied zwischen Rechts-, Links-, Zentrums- oder « unpolitische » Monarchisten gemacht.
In keinem Fall wird es der Internationalen monarchistischen Konferenz erlaubt sein, an die Stelle der regulären, nationalen Instanzen der teilnehmenden Parteien, Bewegungen und Zeitungen zu treten.

IV. Organisation

Die Basis der Internationalen monarchistischen Konferenz wird in seinen Statuten geschrieben.
: IMK zu kontaktieren :